Brauerei von Sarajevo errichtet ein Museum anlässlich des 151. Jahrestages seit der Gründung

 

n_1942_3

Sarajevo, den 21.5.2015 – Die Brauerei von Sarajevo, die am 24. Mai 1864 gegründet worden ist, wird dieses Jahr den 151. Jahrestag seit der Gründung unter anderen auch mit der Errichtung eines Museums der Brauerei von Sarajevo feiern.

Die Historiker halten die Brauerei von Sarajevo für die erste Industrieanlage in Bosnien und Herzegowina und mit der Gründung der Brauerei begann eine beschleunigte wirtschaftliche und technische Entwicklung unseres Landes.

 „Die Brauerei ist für uns nicht nur eine Produktionsanlage, sie gehört zum bosnisch-herzegowinischen kulturellen und historischen Erbe. Während unterschiedlicher historischer Zeiträume spielte die Brauerei eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung unseres Landes. Wir möchten in der Stadt Sarajevo und in Bosnien und Herzegowina ein kulturgeschichtliches Objekt bauen, in welchem ein weiterer Teilbereich der Tradition von Sarajevo und von Bosnien und Herzegowina vorgestellt werden kann. Am Projekt beteiligen sich auch Studenten der Philosophischen Fakultät der Universität in Sarajevo, Abteilung für Geschichte. Wir rufen auch die Bürger, welche Gegenstände besitzen, die im Museum ausgestellt werden können, dazu auf, mit uns Kontakt aufzunehmen“, sagte Frau Melisa Sefer-Liçin, Leiterin der Abteilung der Brauerei von Sarajevo AG für die Öffentlichkeits-und Pressearbeit.

Die Brauerei von Sarajevo ist die einzige europäische Brauerei, welche während des Zeitalters des Osmanischen Reiches und auch während der Herrschaft der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, innerhalb welcher sie gleichzeitig die größte Brauerei war, kontinuierlich Bier herstellte. Das Museum wird sich im Gebäudekomplex der Brauerei von Sarajevo befinden. Das Gebäude gehört zu den attraktivsten Bauten in der Stadt, mit einem architektonischen Stil, der eine Mischung der orientalischen und klassischen europäischen Gestaltungsweisen darstellt. Nach dem Plan soll das Museum im Juni für Besucher geöffnet werden. Die Bürger, die der Meinung sind, dass sie Publikationen und Gegenstände besitzen, welche im Museum ausgestellt werden könnten, können an die E-Mail-Adresse marketing@pivara.ba schreiben, die Telefonnummer 033 491 118 wählen oder sich über Facebook-Seite „Sarajevsko pivo“ melden.